Regeneration

Die Natur kennt keinen Abfall und kann nur deshalb verschwenderisch erscheinen. In ihr bewegt sich alles in einem ständigen Kreislauf, aus dem nichts verloren geht. Das Fundament der ricion AG basiert auf den ganzheitlichen Prinzipien natürlicher Kreisläufe.

Die »End-of-Pipe«-Mentalität, die »unserem« blauen Planeten seit Beginn der Industrialisierung zugemutet wird, ist weder ökologisch, sozial noch ökonomisch sinnvoll. Es ist an der Zeit, neue Wege zu gehen. »Die Welt ein bisschen besser machen« – das ist uns zu wenig! Privatwirtschaftlich organisiert verfolgen wir gleichzeitig gemeinwohlorientierte Ziele und wollen mit unserer Arbeit nicht »nur« lindern, sondern regenerieren. Um eine echte »Regeneration« zu erreichen, streben wir im Sinne einer umfassenden Bioökonomie ein ganzheitliches Stoffstrommanagement in den Bereichen Boden, Wasser, biogene Reststoffe, regenerative Landwirtschaft und Landnutzung an.

ricion hat naturbasierte, effiziente und Ressourcen schonende Schlüsseltechnologien und Verfahren zur Regeneration entwickelt. Mit der legendären »Terra Preta« und der damit verbundenen Karbonisierung, den Hochleistungsbodenfiltern und unserem kombinierten System ricionoase21 setzen wir Projekte einer zukunftsweisenden blau-grünen Infrastruktur im Klima-, Umwelt- und Ressourcenschutz um.

»Invest in nature, it’s forever!

»Um wirklich nachhaltig zu sein, müssen die Verfahren langfristig
regenerativ und restorativ ausgerichtet werden und der Mensch muss sich wieder als Teil der Natur verstehen« – dies verdeutlichte Joachim Böttcher
auf dem Bioökonomieforum 2023 in Berlin eindrücklich.

Rund 250 Akteure aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Verwaltung folgten am 4. und 5. Dezember der Einladung des Bioökonomierates der Bundesregierung in das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) nach Berlin. Ziel des diesjährigen Bioökonomie-Forums war es, sich mit den Handlungsempfehlungen des Rates – insbesondere zur Umsetzung der Nationalen Bioökonomiestrategie – auseinanderzusetzen und gemeinsam zu diskutieren, wie eine rasche Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft noch besser begleitet werden kann. ricion war dabei und konnte mit seinen Beiträgen überzeugen.

NEWS

Der erste Schritt

Wenn Sie detaillierte Informationen zu unseren Technologien und Anlagenkonzepten für Kommunen, Unternehmen, Finanzierungsmöglichkeiten, sowie unseren innovativen Produkten in den Bereichen Landwirtschaft und Urbanes Grün erfahren möchten, dann melden Sie Sich telefonisch oder per E-Mail.